Programm

Samstag, 27.10.2012 20°° Uhr

MusikTheaterWerkstatt Frankfurt

nachts (zwei)
klavier- und lesespiel zuzweit      


mit Florian Appel und Franz Leander Klee


Das Programm der MusikTheaterWerkstatt Frankfurt verbindet Klaviermusik und Texte zu einem kammerartigen Hör- und Schauspiel. Die beiden Protagonisten Florian Appel und Franz Leander Klee pendeln wechselseitig zwischen Instrument und Lesetischchen.



Domenico Scarlatti
Sonate in h-moll, K 87 (1756)


Gebrüder Grimm
Die drei Männlein im Walde (1857)


Edvard Grieg
Elegie op. 47, Nr. 7 (1867)


Claude Debussy
Preludes, erstes Buch - Des pas sur la neige (1910)


Heinrich von Kleist
Das Bettelweib von Locarno (1810)


Modest Mussorgsky
aus: Bilder einer Ausstellung – Das alte Schloß (1874)


Theodor Storm
Wohl rief ich sanft dich an mein Herz (1852)

Lebwohl!


Joseph Haydn
Sonate Nr. 46 - Adagio (1780)



II


Arthur Schnitzler
aus: Das weite Land, 4. Akt,
Szene mit Friedrich Hofreiter und Doktor Franz Mauer (1911)


George Gershwin
Prelude Nr. 2 (1926)


Franz Kafka
Ein Traum (1919)


Sergei Rachmaninoff
Études-tableaux, op. 39, Nr. 2 in a-moll (1914-16)


Hugo von Hofmannsthal
Die drei Statuen (1908-14)


Franz Liszt
La notte (1864-66)


Ludwig Wittgenstein
Nächtliches (Traum-)erlebnis (1922)


Franz Schubert
Tagesnotiz zum 29. März 1824




Die von Franz Leander Klee gegründete MusikTheaterWerkstatt Frankfurt entwickelt und zeigt seit vielen Jahren Musikalisch-Szenische Arbeiten, oft in Kooperation mit Bildender Kunst, Tanz und Schauspiel. Neben Originalwerken, Adaptionen und Collagen bilden immer wieder die Kompositionen des Gruppen-Gründers das Ausgangsmaterial für die vielgestaltigen Programme.


Mit Aufführungen waren sie u.a. zu Gast am Stadttheater Bern, dem Schloß Eichhofen, der Alten Oper und dem Gallus-Theater Frankfurt, dem Stadttheater Freiburg, dem Lyz-Theater Siegen, dem Franziskushof Maierhöfen, der Vila Franca Barcelona und dem Deutschen Theater Berlin.


www.musiktheaterwerkstatt-frankfurt.de